Foto auf Homepage.jpg

Motivation

Ich bin mit ganzem Herzen Rechtsanwältin.
Denn der Beruf ist facettenreich, herausfordernd und wichtig.

Sie stehen im Mittelpunkt meines Mandats. Ich höre Ihnen zu, um zu verstehen, welche Bedürfnisse Sie mit meiner Beauftragung verfolgen. Ausgehend davon erläutere ich Ihnen verständlich und vollumfänglich, welche juristischen Herausforderungen zu meistern sind und welche Risiken bestehen. Gemeinsam definieren wir das Ziel und arbeiten daran dieses zu erreichen.

 

Sie werden sehen: Gewinnen hat viele Gesichter!

Logo_Anke Heimann_UPDATE_02.png

ÜBER MICH

Ich, Rechtsanwältin Anke Heimann, stehe Ihnen im Bereich des Medizin- und Strafrechts als verlässliche Partnerin zur Seite. Im Medizinrecht liegt mein Fokus auf der Beratung und Vertretung von Ärzt:innen, Unternehmer:innen und Angehörigen des Gesundheitswesens. Daneben bin ich in allen Bereichen des Strafrechts tätig.
Aktuelle Fortbildungen
  • Adhäsionsverfahren aus anwaltlicher Sicht

  • Digitalisierung – Herausforderungen und Chancen für Vertragsärzte und GKV-System

  • Fortbildung zur Erlangung des Fachanwaltstitels Strafverteidigung, u.a.
    -    Wirtschaftsstrafrecht
    -    Kapitalstrafrecht
    -    DNA-Beweis
    -    heimliche Ermittlungsmethoden
    -    Vernehmungstechnik

  • Cybersicherheit im Gesundheitswesen

  • Aspekte des Arzthaftungsrechts

  • Corona-Impfstoffe in der Diskussion

  • forensische Begutachtung

  • 11. Düsseldorfer Medizinstrafrechtstag

Werdegang

Studium:    Europa Universität Viadrina, Frankfurt (Oder);

            Humboldt-Universität zu Berlin

2011:       1. juristisches Staatsexamen

2012:       mehrmonatige Tätigkeit in einer

            mittelständischen Rechtsanwaltskanzlei

2012-14:    Referendariat beim Kammergericht Berlin

2014:       2. juristisches Staatsexamen

2014:       Zulassung zur Rechtsanwaltschaft,

            Rechtsanwaltskammer Berlin

2014- 18:   Tätigkeit als angestelle Rechtsanwältin

2018:       Anerkennung als Fachanwältin für Medizinrecht

2018:       Gründung meiner eigenen Kanzlei

rizki-yulian-ZBM9h6Es6IA-unsplash.jpg

Was mich außerdem bewegt

...mein Fahrrad.​

Mein Fahrrad ist Ausdruck meines Lebensgefühls. Es ist mein liebstes Verkehrsmittel, ob zum Büro, ins Gericht, zum Sport oder im Urlaub. Auch an Laien-Straßenradrennen habe ich mit ihm schon teilgenommen.​

Fahrradfahren bereitet mir sportlichen Ausgleich, regt die Gedanken in komplizierten Akten an, fördert meine Kreativität bei der Entwicklung von Schriftsätzen und Verteidigungsstrategien oder lässt mich auch einfach mal abschalten.